Schleppe Arena Kabarett Festival Klagenfurt 2022

Stern Logo Kabarettfrühling
Das größte Comedy und Kabarett Festival Österreichs       live in Klagenfurt am Wörthersee
Direkt zum Seiteninhalt
Kabarett Klaus Eckel Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht live beim Schleppe Arena Open Air Festival in Klagenfurt am 30. Juni 2022

Klaus Eckel - Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht

Kärntenpremiere live beim Schleppe Arena Open Air Festival Klagenfurt


Klaus Eckel ist die deutsche Autobahn unter den Kabarettisten. Leider kennt er kein Tempolimit. Die Pause und er haben sich vor Jahren auseinandergelebt.

Jetzt hat er bei beim IFES (Institut for Eckel Science) eine unabhängige Studie in Auftrag gegeben, welche eindeutig beweist: „Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht“

Die Kärntenpremiere des neuen Kabarett Programms gibt es live am 30. Juni in der wunderschönen Schleppe Arena in Klagenfurt am Wörthersee.

Antenne Kärnten Moderator Marco Tscharnig traf unseren "Großmeißter des Österreichischen Kabarett" zum Interview. Im 👉 Antenne Kärnten podcast mit Klaus Eckel verrät Klaus, warum er nie im Leben mit einem anderen Kabarettstar auf der Bühne stehen würde UND warum er während einer Aufführung mal ein Putzkommando auf der Bühne gebraucht hat.


Tickets Klaus Eckel wer langsam spricht, dem glaubt man nicht 30. Juni Schleppe Arena Klagenfurt          Anfahrt zur Schleppe Arena Klagenfurt mit google maps

30. Juni 2022 | Schleppe Arena Klagenfurt

Klaus Eckel
Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht

Für 30. Juni 2022 sind keine Karten mehr verfügbar.


15. Juni 2023 | Schleppe Arena Klagenfurt
Klaus Eckel
Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht

Tickets Klaus Eckel wer langsam spricht, dem glaubt man nicht 15. Juni 2023 Schleppe Arena Klagenfurt         Anfahrt zur Schleppe Arena Klagenfurt mit google maps


Einlass: 19:30 Uhr
Beginn:  20:30 Uhr
Pause:   21:15 Uhr, cirka

Schleppe Arena Klagenfurt | Schleppe Platz 1 | 9020 Klagenfurt
Google Maps Koordinaten: 46.64181, 14.2866





Foto: (c) Johannes Zinner
Grafik & Design (c) Ingomar Krassnitzer





Zurück zum Seiteninhalt