Kabarettfrühling und Kabarettherbst Kärnten

Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Comedy und Kabarett live in den schönsten Locations in Kärnten
Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Sie sehen hier unser Button-Stern-Logo
Direkt zum Seiteninhalt
Christoph Strasser live im Konzerthaus Klagenfurt am 8. November 2024

Christoph Strasser - Der Weg ist weiter als das Ziel 2.0

Der Neue Multimedia Vortrag live im Konzerthaus Klagenfurt


8. November 2024 | Konzerthaus Klagenfurt

Einlass 19:00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

Tickets für Christoph Strasser am 8. November 2024 im Konzerthaus Klagenfurt        Anfahrt zum Konzerthaus Klagenfurt mit google maps          Kabarettfrühling, Kabarettherbst und Schleppe Arena Oen Air Festival - Das Programm und alle Künstler

Konzerthaus Klagenfurt | Mießtalerstraße 8 | 9020 Klagenfurt

Google Maps Koordinaten: 46.62081, 14.31367

Christoph Strasser: Der Weg ist weiter als das Ziel 2.0
Ultraradsportler Christoph Strasser kennt nicht nur die Höhen. Zwei krankheitsbedingte Aufgaben beim Race Across America, ein schwerer Trainingsunfall oder die corona-bedingte Absage des 24 Stunden  eltrekordversuches auf einer Autorennstrecke in Colorado haben auch beim 6-fachen Race Across America und 4-fachen Race Around Austria Sieger Spuren hinterlassen. Wie man sich trotzdem immer wieder motiviert, aus Rückschlägen stärker herausgeht, wie man die Motivation aufbringen kann, um beim RAAM knapp 5000 Kilometern in nur 8 Tagen mit dem Rad zurückzulegen und wie er es geschafft hat, als erster Mensch mehr als 1000 Kilometer in 24 Stunden zurückzulegen, erzählt er in diesem Multimediavortrag.

Zusätzlich wird Christoph Strasser über seine neue Herausforderung berichten, die er im Juli 2022 in Angriff nahm: Er nahm am Transcontinental Race, dem renommiertesten „unsupported Ultracycling Race“ teil, das die Teilnehmer über 4000 Kilometer von Belgien an die bulgarische Küste des Schwarzen Meeres führte. Im Gegensatz zum RAAM war er hier ohne Betreuerteam, das ihn normalerweise rund um die Uhr begleitet, versorgt und motiviert, unterwegs. Gepäckmitnahme, Navigation, Verpflegung und Pausenstrategie müssen völlig selbstständig und ohne Hilfe von außen bewerkstelligt werden. Damit begab sich Christoph aus seiner Komfortzone und stellte sich einer neuen und für ihn unbekannten Challenge. Beeindruckende Bilder, emotionale Videos und unterhaltsame Anekdoten runden seinen Vortrag ab, der nicht nur für Sportler und Radfahrer interessant ist, sondern auch Tipps und Einblicke in die Themen Motivation, Zielsetzung und die Wichtigkeit eines eingespielten Teams für jeden Menschen liefert.


Zurück zum Seiteninhalt